2022: Verkostungen in der Mosterei

2022: Radtouren mit Streuobstgetränkeverkostung in der Mosterei

Von Mai bis Oktober bietet die Marketing und Tourismus Konstanz GmbH geführte Radtouren zur Mosterei an. Dort machen wir dann eine ausführliche Verkostung unserer Streuobst-Spezialitäten. Wer nicht radeln will kann auch nur die Verkostung buchen. In beiden Fällen ist eine Anmeldung erforderlich! Termine, ausführliche Infos und Möglichkeit zur Anmeldung unter den folgenden Links.

Infos zu Radtouren mit Verkostung
Infos nur Besuch Mosterei mit Verkostung

2022 gibt es wieder Abendmärkte

Streuobstmosterei-Stand

Ab Juli immer donnerstags von 16 bis 21 Uhr kommen dieses Jahr die Abendärkte in Radolfzell zurück. Start ist am 07. Juli. Wir freuen uns, zusammen mit Inselbier und Reichenauer Winzerverein (und vielleicht noch einer Essenslieferantin – müssen wir noch klären) bei dieser tollen Mischung aus Wochenmarkt und Stadtfest dabei zu sein. Hier geht’s zu mehr Infos auf der Seite der Tourismus und Stadtmarketing Radolfzell GmbH.

Mostseminar-Nachlese

Ein Wettbewerbsmost
Nach zwei Jahren ohne gab es am 07.05.22 wieder ein Mostseminar im Freilichtmuseum Neuhausen. Vorsichtshalber draußen statt wie üblich in der Museumsgaststätte.
Die Mostbewertung fand in diesem neuen Format statt wie gehabt. Und auch die Preisträger (Gendern in diesem Fall unnötig) kamen aus dem Kreis der „üblichen Verdächtigen“, die schon früher Spitzenmoste eingereicht haben. Ergebnisliste als PDF gibt es hier.
Bemerkenswert war dieses Jahr, dass das Publikum die Jury beim Siegermost überstimmt hat. Deswegen gab es bei diesem Seminar keinen Publikumspreis (weil das der erste Gesamtpreis wurde), sondern einen Jury-Preis für den Most, den die Expert*innen am besten fanden.
Da es immer eine Blindverkostung ist, konnte die schöne Präsentation eines Wettbewerbs-Mostes (Beitragsbild oben) nichts bewirken. Das schlechte Abschneiden ihres sortenreinen Klarapfel-Mostes haben die Einreicherinnen mit Fassung getragen. Statt eines Mostpreises haben Sie den Titel des offiziellen Mostseminar-Chores bekommen – hoffentlich seid ihr nächstes Jahr wieder dabei! (Vielleicht andere Obstsorten für den Most nehmen…)
 
Jury-Tisch
Mitglieder der Jury bei der Verkostung
Teilnehmende des Mostseminars
Teilnehmen, verkosten und mitbewerten kann man mit und ohne Wettbewerbsmost.

Slow-Food-Messe-Nachlese

Stand Streuobstmosterei auf Slow Food Messe
Wir hatten gute Stimmung am Bodensee-Gemeinschaftsstand und kulinarische Erlebnisse aus verschiedenen Regionen. Was wir auf der diesjährigen Slow-Food-Messe gelernt haben: Es gibt sehr viele Dattel-Sorten, die die meisten Menschen in Deutschland nicht kennen dürften. Die Freund*innen von NaraFood haben sie – in Bio-Qualität. Unser Favorit ist die Sorte Sukkari. Was man über Datteln wissen sollte, steht auf der Seite von Nara Food.
Außerdem interessant: Vermouth kann man statt mit Tonic auch sehr gut mit Brisanti-Grün verlängern. Ausprobiert und für gut befunden mit dem rheinischen Vermouth Classic von Ueter & Herbs – hier mehr Infos dazu.

Samstag, 07.05.2022: Mostseminar in Neuhausen

Mostseminar Neuhausen ob Eck
Das traditionelle Mostseminar mit Verkostung und Prämierung der regionalen Heim-Moste in neuem Format, nachmittags (14 – 18 Uhr) und draußen auf der Streuobstwiese. Aber das Ziel bleibt gleich: es wird am Ende der beste Most gekürt unter denen, die die ambitionierten Heim-Moster und -Mosterinnen einreichen.

ACHTUNG: Anmeldung erforderlich (mit und ohne Wettbewerbs-Most) auf der

Seite des Freilichtmuseums Neuhausen ob Eck

Slow Food Messe 21. – 24. April 2022 in Stuttgart

Banner der Slow Food Messe
Von Donnerstag, 21.04. bis Sonntag 24.04. ist der Markt des guten Geschmacks in der Messe Stuttgart. Hier gibt es faire, handwerklich hergestellte Produkte zu probieren und eine Vielfalt regionaler Spezialitäten zu entdecken.
Wir sind am Bodenseestand mit dabei.

Achtung: Tickets müssen vorher online gekauft werden; keine Kasse vor Ort. Hier gibt’s weitere Infos:
Seite der Messe Stuttgart zur Slow-Food-Messe.

Cocktail ROSENGEWÄCHS

Cocktail Rosengewächs

Hier liefern wir das Rezept des Cocktails nach, das Reinhard Pohorec (Sensory Expert) anlässlich der von Slow Food organisierten Online-Verkostung kreiert hat.

Mehrere große Eisstücke
3 cl BIRNOH
3 cl Apfel-Verjus
3 cl Brisanti-Blau (Cider)
in einen Tumbler (alternativ: Rotwein-Glas) geben,
schwenken.
Glasrand mit Apfelscheibe oder -spalte verzieren.

Danke Slow Food für das Webinar!

Screenshot Youtube-Aufzeichnung Streuobst-Webinar
Es war für uns die erste Online-Verkostung und wir fanden es klasse. Tolle Organisation durch Slow Food – Dank an Louise – angenehm moderiert von Tanja Busse. Nette Mit-Diskutierende und engagiertes Publikum, das mit Fragen und Anregungen den Austausch belebt hat; viele waren ja vom Fach.
Unsere Verkostung hat Reinhard Pohorec mit kundigen Kommentaren und seinem eigens für den Anlass kreierten Cocktail „Rosengewächs“ auf ein neues Niveau gehoben – Vielen Dank Reinhard!

Wer die Veranstaltung nachträglich auf Youtube ansehen möchte, kann die folgende URL kopieren (ohne die Anführungszeichen) und in den Browser einfügen:

„https://www.youtube.com/watch?v=ECLr2CG8UQo“

(Wer sich fragt, warum hier kein klickbarer Link oder eingebettetes Youtube-Fenster ist: Nur wegen eines Links zu Youtube möchte ich nicht alle Besucher*innen der Website mit einer Cookie-Abfrage nerven. 🙂 Admine)

22.05.21: Slow Food – Online-Gespräch & Verkostung

Am internationalen Tag der Biodiversität geht es um Streuobst: Kann die Vernichtung durch eine neue Streuobst-Kultur aufgehalten werden? Günther und Moritz diskutieren mit Tim Kiesler, Geschäftsführender Vorstand Demeter Baden-Württemberg und Martina Hörmann, Vorsitzende Hochstamm Deutschland e.V.

Unser Mosterei-Team – Günther, Moritz und Sabine – führt anschließend durch eine Verkostung unserer Produkte. Wir konnten darüber hinaus Reinhard Pohorec – Sensory Expert – gewinnen, einen Cocktail zu kreieren, den die Teilnehmenden mixen können. Wir sind schon sehr gespannt auf dieses Online-Erlebnis.

Wer das Verkostungspaket noch rechtzeitig vor der Veranstaltung bekommen möchte, sollte sich schnell über die Seite von Slow Food Deutschland anmelden:

Cider-Tasting: Fasnachtdehom-Sixpack

Cider-Sixpack

Abwechslung im Lockdown

3 Sorten Cider im Sixpack (6 x 0,33 l) zum Probieren – Erleben – Genießen:
Brisanti®Blau (milder Klassiker, pur aus Äpfeln und Birnen),
Brisanti®Holler (Cider mit Holunderblütensirup) und
Cibi® (Bio-Cider & Bio-Bier).

Zum Aktionspreis von 9,50 € (inkl. Pfand) könnt ihr euch den Sixpack ins Haus holen.
Erhältlich ab sofort jeden Samstag in der Mosterei.
Ab Ende Januar in allen Läden, die sich an der Aktion beteiligen (Liste unten wird ergänzt).
Deutschlandweit verschickt die Online-Weinhandlung Hafner-Hipp für eine Versandpauschale von 7,50 €.
In unserem Liefergebiet bringen wir die Packs auch direkt ins Haus (ab 3 Sixpack zu einer Liefergebühr von 2 €). Bestellung per Mail – info@streuobstmosterei.de – oder über das Kontaktformular.

CIDER: Aus Streuobst oder gar nicht!

Läden die sich an der Cider-Tasting-Aktion beteiligen
Biowelt, Schneckenburgstr. 4, Konstanz
Edeka-Center Baur, Reichenaustr. 36, Konstanz
Edeka-Center Baur, Bodanstr. 20, Konstanz
Rewe Handelshof, Max-Stromeyer-Str. 55, Konstanz
Wegwarte Naturkost, Chérisy-Str. 6, Konstanz
Joe’s Nahkauf, Vögelisberg 9, Reichenau
Edekamarkt Baur, Zum Riesenberg 5, Allensbach
Bauernmarkt Glaser, Bahnhofstr. 5, Radolfzell
Rewe Nahkauf Wilhelm, Konstanzer Str. 26, Radolfzell
Böhler Hörimarkt, Hauptstr. 200, Gaienhofen
Edeka Münchow, Radolfzeller Str. 1, Moos
Vitaminmarkt Staufenhof, Brühlstr. 12, Hilzingen
Naturkostecke Steißlingen, Kirchstr. 2, Steißlingen
Edeka Sulger & Eichwald, Aach Center, Bahnhofstr. 10, Stockach
Jona’s Nahkauf, Mühlenstr. 5-7, Überlingen
SKIDs Nudelladen und Nudelmanufaktur, Christophstr. 15, Überlingen
Edeka-Frischemarkt Hiller, Bahnhofstr. 3, Frickingen

Um die Läden zu finden, könnt ihr die Karte auf der Seite Geschmackssachen bekommen benutzen.

Gelbmöstler „primeur“

Gelbmöstler-Etikett
Nur für kurze Zeit: Gelbmöstler „Primeur“ offen vom Fass, erhältich jeden Samstag in der Streuobstmosterei. Nach einer tollen Obstsaison, konnten wir jetzt bereits den ersten sortenreinen Birnenmost aus unseren Gelbmöstlerbirnen verkosten. Erstmals mit einer auf spezielle Fruchtaromen spezialisierten Bio-Reinzuchthefe vergoren, sind wir von dem Ergebnis restlos begeistert. Diesen säurearmen, sensiblen Most haben wir soeben in unserem Gewölbekeller eingelagert. Einen kleinen Teil davon haben wir abgezweigt und bieten diese besondere Spezialität offen vom Fass an (2 €/l + Kanister). Daneben halten wir in der Mosterei auch jetzt wieder unser beliebtes „Glühbirnchen-Geschenkset“ (14,50 €) bereit. Eine kleine Flasche Birnoh mit Apfel-Birnen-Mango-Saft, einer Stange Zimt und dem Rezept für einen herrlichen heißen Punsch zur kalten Jahreszeit. Wir haben auch zwischen Weihnachten und Neujahr immer samstag von 10 bis 13 Uhr die Mosterei zum Verkauf und für Verkostungen geöffnet. Wir bedienen alle coronabedingt im Freien, bei schlechtem Wetter unter einem großen Zeltdach.

Mostbowle in Flaschen: Brisanti-Holler

Brisanti-Holler
Da feststeht, dass alle Abendmärkte 2020 ausfallen, haben wir uns für unsere Abendmarkt- Kundschaft einen Trost ausgedacht. Die beliebte Mostbowle mit Holunderblütensirup, die es sonst nur offen vom Fass gibt, haben wir leicht modifiziert und als Brisanti-Holler in Flaschen gefüllt. Kann man sich nun ans Haus liefern lassen oder im Einzelhandel kaufen, um ein bisschen Abendmarkt-Feeling daheim zu haben. Zusammen mit dem klassischen Brisanti-Blau und dem neuen CiBi wird sogar ein richtiges Daheim-Cider-Tasting daraus.

14.09.2014: BIRNOH betritt die Bühne

BIRNOH
BIRNOH haben wir erstmals am 14.09.2014 vorgestellt bei unsrem Jubiläums-Mostereifest 25 Jahre Innovationen aus Streuobst. BIRNOH ist also noch jung, schmeckt aber, als hätte es ihn schon immer geben müssen.